Eltern

Elternarbeit

An der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule bieten sich für die Eltern zahlreiche Möglichkeiten der Mitgestaltung und Mitbestimmung.

An den Elternabenden werden Lerninhalte, Fortschritte der Kinder oder auch Probleme in der Klasse besprochen, Feste oder Ausflüge organisiert. Beim ersten Elternabend im Schuljahr werden pro Klasse zwei Elternvertreter und zwei Stellvertreter gewählt. Sie laden zu den Elternabenden ein und bilden gleichzeitig die Gesamtelternvertretung (GEV). Dort treffen sich alle ElternvertreterInnen alle zwei bis drei Monate, um alle die Interessen der Eltern und Kinder betreffenden Fragen zu beraten. Verschiedene Arbeitsgruppen kümmern sich z.B. um die Webseite, das Jahrbuch, Feste, Trödelmarkt, die Schulbibliothek, eine Elterndatenbank und die Umgestaltung der Schule zur offenen Ganztagsschule. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Weitergabe von Informationen aus den Schul-, Bezirks- oder Landesgremien. Bei der ersten GEV-Sitzung im Schuljahr wählen die ElternvertreterInnen einen Vorsitzenden und die Vertreter für die Schulkonferenz und den Bezirkselternausschuss. In der Schulkonferenz sitzen Vertreter der LehrerInnen, der Schüler und der Eltern mit der Schulleitung zusammen.